Nemitzer Heide

Ein Kleinod, das vom Massentourismus noch nicht entdeckt wurde, ist die westlich Gartows liegende

Nemitzer Heide

Nach einem verheerenden Waldbrand im Jahre 1975 hat sich auf den trockenen und nähr- stoffarmen Sandböden eine prächtige Heidelandschaft entwickelt. Diese Zwergstrauchheide mit ihren offenen Dünen stellt eine einmalige landschaftliche Besonderheit im östlichen Niedersachsen dar: Viele geschützte Pflanzen und Tiere haben hier ihren Lebensraum gefunden – einige Gebiete der Nemitzer Heideregion sind als Vogelschutzgebiete ausgewiesen.

Der Höhepunkt des Nemitzer Heidejahres ist das am letzten Sonntag im August stattfindende Nemitzer Heideblütenfest.

Auf einer Freilichtbühne inmitten der blühenden Heide sorgt ein vielfältiges Festprogramm den ganzen Tag für Unterhaltung. Internationale und nationale Volkstanzgruppen, traditionelle Blasmusik, Schlager, Pop und weitere Überraschungen werden den Besuchern dargeboten. Am späten Nachmittag werden schließlich, in einer feierlichen Krönungszeremonie, die Nemitzer Heidekönigin und ihr Gefolge als Repräsentanten der Nemitzer Heide in ihr Amt eingeführt.

Aber nicht nur zur Blütezeit lohnt ein Besuch der Nemitzer Heideregion. Unter dem Motto “die Nemitzer Heide ist immer”, bieten wir Ihnen auf Anmeldung Planwagenfahrten, Oldtimer-Ausfahrten, geführte Ausritte, Rad- und Wandertouren, Pilzwanderungen oder einen Besuch beim Schäfer und seiner Schnuckenherde.

Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Galerien und Ausstellungen und selbstverständlich verschiedene gastronomische Angebote. Über das gesamte Angebot können Sie sich auch im Internet informieren: www.nemitzer-heide-touristik.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!